23.05.2015

Remscheider Straße wegen Gaseinsatz gesperrt

 
In Ronsdorf läuft aktuell (13.30 Uhr) ein größerer Gaseinsatz der Feuerwehr. Deshalb ist die Remscheider Straße in Bereich zwischen Echoer Straße und Heidter Straße weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr untersucht den Bereich nun, die Stadtwerke sind auch vor Ort. Umliegende Gebäude wurden sicherheitshalber geräumt. Aufgefallen war ein möglicher Gasgeruch aus einem Gullydeckel. Deshalb wird an dieser Stelle jetzt die Straße aufgerissen, um ein mögliches Leck in einer unterirdischen Leitung zu suchen. Wie lange der Einsatz und die Straßensperrung dauern könnten, war am Mittag noch unklar.
News druckendrucken
 


Streit um Bezahlung für Tageseltern geht weiter

 
Der Rechtsstreit um die Bezahlung der Tageseltern in Wuppertal soll noch weiter gehen. Die Stadt hat beim Oberverwaltungsgericht in Münster Berufung beantragt. Wird sie zugelassen, will die Stadt durch ein erneutes Urteil Rechtssicherheit schaffen - für beide Seiten, wie es heißt. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hatte geurteilt, dass die Stadt den Tagesmüttern und -vätern zu wenig Geld zahlt. Die Stadt zweifelt allerdings an der Grundlage für dieses Urteil. Das Gericht war unter anderem davon ausgegangen, dass eine Tagesmutter drei Kinder gleichzeitig betreut - möglich ist laut Stadt aber die Betreuung von fünf Kindern. Sozialdezernent Stefan Kühn fragt sich, ob die Stadt dafür zahlen muss, wenn eine Tagesmutter aus welchem Grund auch immer weniger Kinder betreut. Auch über den dem Urteil zugrunde liegenden Stundensatz kann man seiner Ansicht nach diskutieren.
News druckendrucken
 


WSV sucht neues Konzept

 
Der Wuppertaler SV empfängt am Montag den VfB Hilden. Das Spiel ist sportlich unbedeutend. Der WSV hat Platz zwei sicher und kann den Spitzenplatz in der Oberliga nicht mehr erreichen. Hilden hat den Klassenerhalt bereits sicher. Die Partie im Stadion am Zoo beginnt am Montag um 15 Uhr. Noch keine Klarheit besteht darüber, wie es beim WSV nach der Saison weitergeht. Ein Konzept sollte eigentlich schon Ende der vergangenen Woche vorgestellt werden, das hat der Verein aber auf die kommende Woche verschoben. Offen ist zum Beispiel, mit welchen Spielern der WSV in die neue Spielzeit geht, aber auch die Zukunft von Trainer Thomas Richter und von Sportvorstand Achim Weber ist bis dato ungeklärt.
News druckendrucken
 


Ronsdorfer Fast-Food-Filiale ausgeraubt

 
Ein Fast-Food-Restaurant in Ronsdorf ist in der Nacht ausgeraubt worden. Gegen 0.50 Uhr betrat ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann die Filiale an der Erbschlöer Straße. Er war mit einem Messer bewaffnet und forderte von einem Angestellten Geld. Die Beute packte der Räuber in seinen Rucksack. Dann flüchtete er zu Fuß in Richtung Parkstraße. Jetzt bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden. Der Täter wird als etwa 1,80 Meter groß, muskulös, mit hellem Stoppelbart beschrieben. Er soll eine schwarze Jacke und eine helle Arbeitshose getragen haben.
News druckendrucken
 


RSC Cronenberg im Pokalfieber

 
Der RSC Cronenberg will an diesem Wochenende gleich zweimal den deutschen Rollhockey-Pokal gewinnen. Sowohl die Frauen als auch die Männer stehen in den Finalspielen. Heute bestreiten beide Teams die Hinspiele - jeweils zu Hause. In der Alfred-Henckels-Halle wird um 15.30 Uhr das erste Endspiel der Männer angepfiffen, Gegner ist die SKG Herringen. Um 18 Uhr folgt dann das erste Frauenfinale gegen Iserlohn. Die jeweiligen Rückspiele finden morgen statt.
News druckendrucken
 


Jubiläum 20 Jahre "Basketball bei Nacht"

 
Die Wuppertaler Turnierreihe 'Basketball bei Nacht' feiert in diesem Jahr Jubiläum. Seit zwanzig Jahren organisiert die Stadt Basketballturniere, die nicht wie üblich am Tag, sondern mitten in der Nacht ausgetragen werden. 1995 war das Konzept bundesweit einmalig - mittlerweile wird es von zahlreichen Städten kopiert. Zum Jubiläum gibt es heute Abend in der Sporthalle an der Gathe eine Feier inklusive Basketballturnier.

  Mehr dazu hier
News druckendrucken
 


Brand auf Cronenberger Friedhof

 
Auf dem evangelischen Friedhof in Cronenberg hat es am Freitagabend gebrannt. Nach 23 Uhr wurde die Feuerwehr zur Schorfer Straße gerufen. Als sie auf dem Friedhof ankam, standen bereits eine Grabstelle und drei Komposter in Flammen. Das Feuer konnte dann schnell gelöscht werden, auch mit Wasser aus den Gießkannen auf dem Friedhof.
News druckendrucken
 


Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
8°C / 19°C
Wuppertal
Verkehr
Kein Stau
Gute Fahrt!
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 13:30h (23.05.)
     
  • 12:30h (23.05.)
     
  • 11:30h (23.05.)
     
  • 10:30h (23.05.)
     
  • 09:30h (23.05.)
     
  • 08:30h (23.05.)