07.07.2015

LKW stürzt von Autobahnbrücke

 
Auf der A46 Richtung Düsseldorf ist bei Haan ein LKW von der Autobahnbrücke auf die darunter liegende Straße gestürzt. Stundenlang gab es dort lange Staus - in Haan, aber auch auf der A46. Da war lange eine Spur gesperrt, weil die Leitplanke auf einer Länge von 150 Metern weggerissen wurde. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall wohl nur der LKW-Fahrer aus Wuppertal. Was riesiges Glück war, sagt die Autobahnpolizei. Die Bergung des LKW läuft noch bis mindestens 18 Uhr.
News druckendrucken
 


Uni-Professor gegen Euro-Austritt Griechenlands

 
Ein Austritt Griechenlands aus dem Euro wäre keine gute Lösung. Das wäre für Griechenland ein ökonomiches Desaster, meint Prof. Dr. Paul Welfens, Präsident des Europäischen Instituts für internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Wuppertaler Uni. Der Stil der Tsipras-Regierung ist sonderbar und Griechenland hat sich in der Eurozone völlig isoliert, sagt Welfens. Trotzdem meint er: Ein Euro-Ausstritt Griechenlands ist schon juristisch keine Option. Abgesehen davon löse der nicht das grundsätzliche Problem. Das liege nämlich in der Verfassung des Landes. Die müsste erneuert werden. Nur so könne das Land sich stabilisieren. In der Übergangszeit sollen die EU-Länder helfen, sagt Welfens. Für ihn steht fest: Wenn Griechenland in Konkurs geht, dann innerhalb der Eurozone.
News druckendrucken
 


Polizei sucht Zeugen nach LKW-Brand

 
Die Wuppertaler Polizei sucht Zeugen für eine mutmaßliche Brandstiftung. In der Nacht ist auf der Straße Unterdörnen in Barmen das Führerhaus eines LKW komplett ausgebrannt. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen und der Anhänger des LKW wurde abgeschleppt. Es ist ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro entstanden, schätzt die Polizei. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden.
News druckendrucken
 


Wuppertaler Grüne setzen sich für mehr Gesamtschulen ein

 
Die Wuppertaler Grünen setzen sich für mehr Gesamtschulen hier bei uns ein. Für das nächste Schuljahr haben sich an den Wuppertaler Gesamtschulen 350 Schüler mehr angemeldet als es Plätze gibt - sie müssen jetzt auf andere Schulformen verteilt werden. Vor allem im Osten der Stadt fehle es an Schulen, an denen Schüler länger gemeinsam lernen können, sagt Marc Schulz, der Oberbürgermeisterkandidat der Grünen. Er wolle sich dafür einsetzen, dass mehr solcher Schulen hier gebaut werden. Der Erfolg der Gesamtschule Barmen zeige, dass es sich lohnt. Die wurde vor Kurzem zur besten Schule Deutschlands gekürt.
News druckendrucken
 


IHK lobt ISG Barmen

 
Die Wuppertaler Industrie- und Handelskammer lobt die ISG Barmen. Die Immobilien-Standort-Gemeinschaft habe so erfolgreich gearbeitet, dass sie als gutes Beispiel dienen könne. Die ISG Barmen war mit dem bundesweiten BID-Award ausgezeichnet worden. Das belege, dass das Konzept funktioniere, heißt es von der IHK. Die bundesweite Anerkennung werde Initiativen in Solingen und Remscheid sicher Auftrieb geben. In einer ISG schließen sich Eigentümer, Geschäftsleute und Städte zusammen, um Stadtteile attraktiver zu machen.
News druckendrucken
 


Mutmaßlicher Dieb vor Gericht

 
Ein Dieb hat bei einem Einbruch in Elberfeld Beute im Wert von 650.000 Euro gemacht - der mutmaßliche Täter muss sich heute vor dem Wuppertaler Amtsgericht verantworten. Der Diebstahl ist schon über 6 Jahr her. Der Mann wurde jetzt aber durch eine DNA-Probe überführt. Seine mutmaßlichen Komplizen sind noch unbekannt. Zusammen mit ihnen soll der Angeklagte erst ein Regenrohr hoch geklettert sein und dann die Balkontür der Wohnung an der Katernberger Straße aufgehebelt haben. Da sollen die Diebe dann einen Tresor gestohle haben. Darin waren unter anderem eine Uhrensammlung, Goldschmuck und eine Fotoausrüstung.
News druckendrucken
 


Nordstadt: Arbeiten an Spielplatz

 
Die Stadt nutzt die Ferien dafür, das Außengelände der Kita an der Roßstraße Ecke Marienstraße schön zu machen. Es wird da unter anderem Pflaster neu gelegt und eine Rundbank um einen Baum aufgestellt. Damit die Baustellenfahrzeuge zur Kita kommen, muss der Spielplatz vor der Kita gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juli.
News druckendrucken
 


Polizei: Telefonanlage funktioniert wieder

 
Die Wuppertaler Polizei hat das Problem mit ihrer Telefonanlage behoben. Sie war unter ihren zentralen Telefonnumer seit gestern Abend nicht zu erreichen. Die Telefonanlage sei erneuert worden und dadurch seien die Probleme entstanden, heißt es von der Polizei. Das Blöde an der Störung war, dass der Anrufer ein Freizeichen bekam, es bei der Polizei aber nicht klingelte. Der Anrufer hat also nicht gleich bemerkt, dass etwas nicht stimmte. Der Notruf war von der Störung aber nicht betroffen.
News druckendrucken
 


Teilweise Sperrung A46

 
Auf der A46 und drum herum wird es Anfang September voraussichtlich wieder lange Staus geben. So wie die Pläne vom Landesbetrieb Straßen NRW im Moment aussehen, wird die A46 dann zwischen Varresbeck und Katernberg komplett gesperrt - erst in die eine, dann in die andere Richtung. Da muss als letzter Schritt Flüsterasphalt aufgetragen werden. Und das geht nur, wenn die Fahrbahnen jeweils voll gesperrt sind. Der spezielle Asphalt muss nämlich möglichst breit aufgetragen werden, damit keine Nähte entstehen. Dafür plant Straßen NRW fünf Tage für jede Richtung ein - jeweils von Mittwochabends bis Montag. Seit Herbst 2013 wird auf der A46 zwischen Varresbeck und Katernberg gebaut - da ist eine Lärmschutzwand entstanden und die Autobahn ist komplett saniert worden.
News druckendrucken
 


Feuerwehr gibt Tipps bei Gewitter

 
Am Wochenende sind zwei Menschen in Hattingen vom Blitz getroffen wurden. Die Wuppertaler Feuerwehr weist aus diesem Anlass noch einmal darauf hin, sich während eines Gewitters am besten im Auto oder zu Hause aufzuhalten, elektronische Geräte auszustöpseln und nicht zu duschen. Schlägt der Blitz nämlich in eine Wasser- oder Stromleitung ein, wird die Spannung oft sogar bis in weiter entfernte Häuser geleitet, sagt die Feuerwehr. Werde man draußen von einem Gewitter überrascht, sei es am sichersten, sich hinzuhocken. Außerdem sollte man sich von einzeln stehenden Bäumen oder Masten fernhalten. Erst Sonntagmorgen ist ein Blitz in ein Privathaus in der Sonnborner Straße eingeschlagen - verletzt wurde dabei niemand. In Hattingen wurden zwei Menschen vom Blitz getroffen und schwer verletzt. Nach aktuellem Stand kann es in Wuppertal auch heute im Laufe des Tages gewittern.
News druckendrucken
 


Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
12°C / 30°C
Wuppertal
Verkehr
A46 6 km
Wuppertal Richtung Düsseldorf
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 16:30h (07.07.)
     
  • 15:30h (07.07.)
     
  • 14:30h (07.07.)
     
  • 13:30h (07.07.)
     
  • 12:30h (07.07.)
     
  • 11:30h (07.07.)