23.04.2014

Hochhausbrand in Cronenberg war wohl Brandstiftung

 
Brandstiftung könnte zu dem schweren Wohnhausbrand in Cronenberg geführt haben. Davon geht aktuell die Polizei aus. Womöglich entand das Feuer durch Fahrlässigkeit, oder es wurde sogar vorsätzlich gelegt. Einen technischen Defekt hatte ein Brandexperte ausgeschlossen. Die Ermittler suchen weiter nach Zeugen, die in dem Hochhaus am Mastweg etwas gesehen haben. Das Feuer war an Ostersonntag um halb zwei in der Nacht im Keller des Hochhauses ausgebrochen. Fast 40 Bewohner mussten von der Feuerwehr gerettet werden. 16 von ihnen, darunter ein vierjähriges Kind, mussten im Krankenhaus behandelt werden.
News druckendrucken
 


Staus und Verwirrung durch Sperrung der Briller Straße

 
Die Sperrung der Briller Straße Richtung Autobahn sorgt für Stress bei Wuppertalern, die mit dem Auto oder Bus unterwegs sind. Es staut sich nicht nur auf der Briller Straße, sondern auf der B7 rund um den Robert-Daum-Platz.
Wer mit dem Bus unterwegs ist, muss sich völlig umstellen. Die Linien 601 und 649 Richtung Wülfrath beziehungsweise Velbert werden weiträumig umgeleitet. Das heißt, sie fahren vom Hauptbahnhof bis zum Otto-Hausmann-Ring ohne Halt durch. Das sorgt schon am Döppersberg für Verwirrung. Die einseitige Sperrung der Briller Straße dauert noch bis Samstag. Bis dahin wird die Fahrbahn erneuert, danach fahren auch die Busse wieder wie gewohnt.
News druckendrucken
 


Kulturausschuss-Sondersitzung zur Zukunft der Bühnen

 
Die Opposition im Stadtrat hat durchgesetzt, dass es am 9. Mai eine Sondersitzung des Kulturausschusses geben wird. Grüne, FDP, WfW und Linke wollen wissen, wie es mit den Wuppertaler Bühnen weitergeht. Die Zukunft von Oper und Theatersparte ist umstritten. Bei der Oper hatte vor allem der Verzicht auf ein festes Ensemble für Aufregung gesorgt. In der Sondersitzung im Mai sollen den Politikern deshalb die neuen Intendanten für Oper und Schauspiel Rede und Antwort stehen, Toshiyuki Kamioka und Susanne Abredderis. Ob Oberbürgermeister Peter Jung an der Sondersitzung teilnehmen wird, ist laut Stadt unklar. Jung ist auch Aufsichtsratschef der Wuppertaler Bühnen. Er war wegen der undurchsichtigen Personalplanung dort aus der Opposition ebenfalls heftig kritisiert worden.
News druckendrucken
 


Vorbereitungen für Freibad-Saison laufen

 
Heute in einer Woche startet in Wuppertal die Freibad-Saison. Dann öffnet das Freibad Eckbusch, einen Tag später, zum 1. Mai, ist es auch in Vohwinkel soweit. Das Becken am Eckbusch ist schon jetzt mit Wasser gefüllt, Technik und Chloranlage müssen aber noch geprüft und in Betrieb genommen werden. Einen neuen Pächter für einen mobilen Verkaufswagen hat der Förderverein auch gefunden. Die Gastronomie im Bad hatte wegen baulicher Mängel schließen müssen.
News druckendrucken
 


Am Morgen
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 21°C
Wuppertal
Verkehr
A1 10 km
Dortmund - Euskirchen
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 08:30h (23.04.)
     
  • 07:30h (23.04.)
     
  • 06:30h (23.04.)
     
  • 19:30h (22.04.)
     
  • 18:30h (22.04.)
     
  • 17:30h (22.04.)