20.10.2014

Geringe Auswirkungen des Lokführerstreiks

 
Der Lokführerstreik, der seit 4 Uhr beendet ist, hat schon kurz danach kaum noch für Behinderungen am Wuppertaler Hauptbahnhof gesorgt. Um 6 Uhr gab es nur ein paar Züge, die leichte Verspätungen hatten. Ausfälle gab es gar nicht. Laut Bahn kann es wegen des Streiks aber bundesweit noch bis 9 Uhr vereinzelt Verspätungen und Ausfälle geben.

  Zugliste für den Hauptbahnhof
News druckendrucken
 


Drei Demos, nur kleinere Zwischenfälle

 
Die Polizei hat eine weitgehend positive Bilanz der drei Demonstrationen in Oberbarmen und Elberfeld gezogen. Auf dem Berliner Platz gab es Samstagnachmittag eine Kundgebung der rechtsextremen Partei "Die Rechte" mit rund 90 Teilnehmern. Parallel dazu lief auf dem Berliner Platz eine Gegendemo der linken Szene, mit 300 Menschen. Dabei kam es zu kleineren Zwischenfällen. 13 Gegendemonstranten wurden angezeigt, sie sollen mit einer Flasche geworfen, Polizisten beleidigt und sich vermummt haben. Samstagabend zogen dann noch 400 Demonstranten tanzend durch Elberfeld. Sie forderten, dass das Autonome Zentrum an der Gathe bleiben darf.
News druckendrucken
 


Politische Kritik am Straßenverkehrsamt

 
Auch beim Straßenverkehrsamt sollte es Verbesserungen geben. Die Wuppertaler FDP fordert von der Stadtverwaltung kürzere Wartezeiten. In anderen Städten dauere es nur eine Stunde, heißt es von den Liberalen, in Wuppertal hingegen gebe es Wartezeiten bis zu einer Woche - gemeint ist damit offenbar die Zeit bis zum nächsten freien Termin, bei dem man dann aber nur kurz warten muss. Außerdem wurde der FDP mitgeteilt, dass Zulassungsunternehmen im Straßenverkehrsamt weniger warten müssen als Privatpersonen. Sie will von der Stadt wissen, ob das stimmt - falls ja, sollte das sofort geändert werden. Beim Einwohnermeldeamt hatte die Stadt schon angekündigt, dass die Wartezeiten spätestens bis Ostern deutlich kürzer werden.
News druckendrucken
 


Bergischer HC nur noch Tabellenzwölfter

 
Handball-Erstligist Bergischer HC hat in Flensburg eine hohe Niederlage kassiert. Gegen die SG Flensburg-Handewitt gab es gestern ein 27:40. In der Tabelle hat sich der BHC um zwei Plätze verschlechtert, er steht jetzt auf Platz zwölf.
News druckendrucken
 


Am Vormittag
Nachricht schreiben
Wetter
13°C / 16°C
Wuppertal
Verkehr
A1 12 km
Köln - Dortmund
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 09:30h (20.10.)
     
  • 08:30h (20.10.)
     
  • 07:30h (20.10.)
     
  • 06:30h (20.10.)
     
  • 11:30h (19.10.)
     
  • 10:30h (19.10.)