16.04.2014

U19-Länderspiel

 
Im Stadion am Zoo startet um 18 Uhr das U19-Länderspiel Deutschland gegen Belgien. Es ist das letzte Testspiel für die Nachwuchs-Nationalmannschaft, bevor die Qualifikation für die Europameisterschaft startet. Der DFB rechnet mit mehr als 3000 Zuschauern. Schüler können das Spiel für einen Eintrittspreis von einem Euro sehen. Wer das Spiel nicht im Stadion sehen kann, hat die Chance, es beim Sport-Fernsehsender Eurosport zu verfolgen.
News druckendrucken
 


Bauarbeiten in der Nibelungenstraße

 
Die Stadt beseitigt in den nächsten Tagen Frostschäden in Ronsdorf. Die Nibelungenstraße bekommt nach Ostern teilweise eine neue Fahrbahn. Die Bezirksvertretung hatte die Stadt dazu aufgefordert. Sechs Wochen lang wird die Straße während der Arbeiten zur Einbahnstraße Richtung Lüttringhauser Straße. Der Verkehr in die andere Richtung wird umgeleitet. Neben der neuen Fahrbahn gibt es auch neue Bordsteine. Die Sanierung kostet mehr als 300.000 Euro.
News druckendrucken
 


Brand in Mehrfamilienhaus

 
In einem Mehrfamilienhaus in der Ferdinand-Thun-Straße hat heute Nachmittag eine Küche gebrannt. Zwei Kinder mussten ambulant vom Rettungsdienst versorgt werden. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und mit einem Belüftungsgerät die Wohnung vom Rauch befreien. Die Bewohner konnten schon wieder zurück ins Haus.
News druckendrucken
 


Immer mehr pflegefreie Bestattungen in Wuppertal

 
In Wuppertal gibt es immer mehr pflegefreie Bestattungen. Das sind sowohl einfache Gräber mit Namensplakette, als auch Gräber, um die sich für einen günstigeren Komplettpreis ein Pflegedienst kümmert. Um die dadurch geringeren Einnahmen auszugleichen, müssen die Friedhofsverbände die Gebühren insgesamt anheben. Die anfallenden Gebühren sind von Lage und Infrastruktur der Friedhöfe abhängig. Dadurch kann es teilweile zu erheblichen Unterschieden bei den Bestattungskosten kommen. Im Vergleich mit anderen deutschen Städten liegen Wuppertals Friedhofgebühren im mittleren Bereich.
News druckendrucken
 


Kundgebung gegen Pro NRW geplant

 
Die rechtspopulistische Partei Pro NRW hat für Anfang Mai eine Kundgebung auf dem Alten Markt in Barmen angemeldet. Die Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz ruft für diesen Tag schon jetzt zu einem Protest dagegen auf.Sie will deutlich machen, dass Rassisten und Rechtsextremisten in der Stadt nichts zu suchen haben. Die Initiative kritisiert in dem Zusammenhang auch die Wahlplakate der Partei: darauf begegne man unerträglicher Hetze gegen Muslime, Flüchtlinge und Migranten. Pro NRW war die erste Partei, die hier in Wuppertal Plakate für die Kommunalwahl am 25. Mai aufgehängt hat.
News druckendrucken
 


Mehr Einbürgerungen in Wuppertal

 
In Wuppertal wurden vergangenes Jahr fast 900 Menschen eingebürgert und erhielten damit die deutsche Staatsangehörigkeit. Das sind 40 Männer und Frauen mehr als im Vorjahr - entgegen dem Landestrend. In NRW gab es insgesamt weniger Einbürgerungen, erstmals seit 2008 ist die Zahl wieder niedriger als im Vorjahr. In Wuppertal dagegen werden seit 2011 immer mehr Menschen eingebürgert.
News druckendrucken
 


Schwimmen über Ostern

 
Wer über Ostern in den städtischen Hallenbädern schwimmen gehen will, kann das nur am Samstag und Sonntag. Dann öffnen das Gartenhallenbad Cronenberg und die Schwimmoper. Auch das Schwimmsportleistungszentrum ist an den beiden Vormittagen geöffnet. Karfreitag und Ostermontag bleiben alle Bäder geschlossen.
News druckendrucken
 


Viele freie Lehrstellen im Handwerk

 
In Wuppertal sind aktuell 80 Lehrstellen im Handwerk unbesetzt. Weil dieses Phänomen in der ganzen Region besteht, gibt es heute und morgen eine Ausbildungshotline. Die Handwerkskammer Düsseldorf, die auch für Wuppertal zuständig ist, hat diese Hotline eingerichtet. Die Nummer ist die 0211/8795632. Dort stehen zehn Stunden am Tag Ausbildungsberater zur Verfügung. Für die komplette Region, an Rhein und Ruhr seien mehr als 1.400 Ausbidungsplätze noch zu vergeben. Die Kammer empfiehlt Schulabgängern, jetzt Bewerbungen zu schreiben. Alle freien Lehrstellen sind auch im Internet zu sehen.

  Die freien Lehrstellen im Handwerk
News druckendrucken
 


Bundestrainer übernimmt den RSC

 
Der RSC Cronenberg bekommt zur nächsten Saison einen neuen Trainer. Sven Steup hört nach zehn Jahren als Trainer des Rollhockey-Bundesligisten auf. Er wurde mit dem RSC sechsmal deutscher Meister und viermal Pokalsieger. Dass er aufhört, hat berufliche Gründe.
Steups Nachfolger wird Marc Berenbeck. Der Cronenberger ist aktuell Bundestrainer und trainiert den Bundeliga-Konkurrenten Iserlohn. Berenbeck hat während seiner aktiven Karriere ausschließlich für den RSC gespielt - als Torwart.
News druckendrucken
 


Uni ehrt ihre Sportler

 
Die Wuppertaler Uni hat ihre Spitzensportler geehrt. Fünf Studenten haben im vergangenen Jahr erfolgreich an deutschen und internationalen Meisterschaften teilgenommen. Die Doktorandin Martina Braasch hat ein Radrennen am Nürburgring gewonnen. Die Schwimmerin Lena Maren Bush war Zweite bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft - in Wuppertal studiert sie Psychologie. Die Chemiestudentin Nadja Kampschulte wurde bei den Hochschulmeisterschaften Zweite im Hochsprung. Die Triathletin Franziska Scheffler wurde NRW-Meisterin in ihrer Sportart. An der Uni studiert sie Mathe und Deutsch auf Lehramt. Der Wirtschaftsstudent Dominique Tran wurde Dritter bei der Europäischen Hochschulmeisterschaft im Taekwondo.
News druckendrucken
 


Am Abend
mit Claudia Löhr
Nachricht schreiben
Wetter
-2°C / 16°C
Wuppertal
Verkehr
A3 2 km
Arnheim - Oberhausen
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 18:30h (16.04.)
     
  • 17:30h (16.04.)
     
  • 16:30h (16.04.)
     
  • 15:30h (16.04.)
     
  • 14:30h (16.04.)
     
  • 13:30h (16.04.)