24.10.2014

Verkehrschaos nach Unfall in Ronsdorf

 
In Ronsdorf müssen Autofahrer aktuell mit großem Verkehrschaos rechnen. Auf der Straße Linde hat es einen schweren Unfall gegeben: dort ist ein Auto zwischen zwei LKW eingeklemmt. Die Polizei hat deswegen die Straße zwischen Blombachtalbrücke und der Autobahnauffahrt Ronsdorf komplett gesperrt. Wie lange das dauern wird, ist noch völlig unklar. Die Polizei empfiehlt, den Bereich wenn es geht zu meiden. Sie geht im Moment noch davon aus, dass sich bei dem Unfall niemand schwer verletzt hat.
News druckendrucken
 


CDU wählt neuen Kreisvorsitzenden

 
Der Landtagsabgeordnete Rainer Spiecker wird voraussichtlich der nächste CDU-Kreisvorsitzende in Wuppertal. Er ist der einzige Kandidat, der sich auf dem CDU-Parteitag heute Abend als Nachfolger von Jürgen Hardt zur Wahl stellt. Jürgen Hardt tritt nach über 11 Jahren als CDU-Vorsitzender ab. Unter Jürgen Hardt wurde die CDU bei den Kommunalwahlen 2004 und 2009 stärkste Kraft in Wuppertal. Vorher war das jahrzehntelang die SPD. Bei der Landtagswahl 2005 gingen sogar alle Wahlkreise an die CDU. Fünf Jahre später holte sich die SPD aber alle Direktmandate zurück und seit der Kommunalwahl im Mai ist die SPD wieder die prozentual stärkste Kraft in Wuppertal. Den Rücktritt begründet Jürgen Hardt mit seiner Aufgabe im deutschen Bundestag.
News druckendrucken
 


ADFC startet Umfrage

 
Der ADFC will wissen, wie fahrradfreundlich unsere Stadt ist. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub hat eine Umfrage gestartet, in der es unter anderem um den Zustand der Radwege geht und darum, ob die Nordbahntrasse zum Radfahren einlädt. Insgesamt gibt es 27 Fragen. Wenn genügend Wuppertaler sich an der Umfrage beteiligen, wird Wuppertal in das bundesweite ADFC-Städteranking aufgenommen.

  Hier geht es zum Fragebogen
News druckendrucken
 


Fördergeld für Inklusion

 
Projekte und Initiativen, die sich hier in Wuppertal um Inklusion bemühen, sollten sich um Fördergelder bewerben. Sozialdezernent Stefan Kühn weist zum Beispiel auf die Aktion Mensch hin. Dort können sich Sportvereine, Eltern-Initiativen und andere Projekte bewerben. Die Stadt könne solche Projekte leider nicht finanziell unterstützen. Aber sie unterstützt zum Beispiel beim Erstellen eines Förderantrags.


Ansprechpartnerin für fachliche Beratung: Bärbel Mittelmann, baerbel.mittelmann@stadt.wuppertal.de

Ansprechpartnerin für Antragsstellung: Martina Kissing, martina.kissing@stadt.wuppertal.de


  Hier geht es zur Aktion Mensch
News druckendrucken
 


Uni-Studie zu Bürgerbegehren

 
Die Wuppertaler Uni hat eine Studie zu Bürgerbegehren veröffentlicht. An der Uni gibt es die Forschungsstelle Bürgerbeteiligung und die hat herausgefunden, dass es in Bayern die meisten Bürgerbegehren gab, seit diese Form der direkten Demokratie Mitte der 50er Jahre in Deutschland eingeführt wurde. NRW landet hinter Baden-Württemberg auf Platz drei. Allerdings sind Bürgerbegehren in NRW auch schwerer, heißt es von den Forschern. Weil es hier besonders viele große Städte gibt, sei es schwerer, die nötige Zustimmungsquote zu erreichen.
News druckendrucken
 


Brände in Zeisigstraße und Langobardenstraße

 
Bei einem Brand in Barmen ist eine Frau sehr schwer verletzt worden. Das Feuer war um kurz nach 7 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Zeisigstraße Ecke Sedanstraße ausgebrochen. Die 83 Jahre alte Mieterin erlitt schwere Brandverletzungen und wurde in eine Spezialklinik gebracht. Das Feuer war in der Küche der Frau ausgebrochen. Ihr Ehemann hat es offenbar nicht geschafft, sie aus der Wohnung zu tragen oder zu ziehen. Nach dem Notruf waren als erstes Polizisten dort und die brachten die Frau in Sicherheit. Auch der Mann kam ins Krankenhaus, bei ihm besteht aber nur der Verdacht auf eine Rauchvergiftung. Alle anderen Hausbewohner blieben unverletzt. Sie waren durch einen Rauchmelder im Treppenhaus gewarnt worden.
Um Viertel vor 8 Uhr gab es dann noch ein Feuer in Oberbarmen. In der Langobardenstraße brannte ein großer Haufen Sperrmüll. Dadurch wurden auch zwei geparkte Autos und eine Hausfassade beschädigt. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei vermutet Brandstiftung und sucht nach Zeugen.
News druckendrucken
 


Die Gewinner des Wirtschaftspreises 2014

 
Die Nächstebrecker Firma Coroplast ist als Unternehmen des Jahres 2014 ausgezeichnet worden. Coroplast stellt unter anderem Klebebänder, Kabel und Leitungssysteme vor allem für Autos her. Jungunternehmen 2014 ist die Firma MyCocktail Taxi, die vor dreieinhalb Jahren gegründet wurde und mittlerweile auch in mehreren anderen Städten Cocktails nach Hause liefert. Den Stadtmarketingpreis bekam die Uni. Sie sei sehr wichtig für die Wirtschaft, heißt es von der Jury, unter anderem auch, weil dort schon viele Unternehmensgründer ausgebildet wurden. Bei der Preisverleihung in der Glashalle der Sparkasse am Johannisberg waren gestern Abend über 400 Gäste aus Politik und Wirtschaft.
www.coroplast.de
www.mycocktailtaxi.de
www.uni-wuppertal.de
News druckendrucken
 


Neue Baustellenampeln für die Parkstraße

 
Wegen der Sanierung der Parkstraße werden heute Abend neue Baustellenampeln aufgestellt. Ab 20 Uhr wird es zwischen der alten Standortverwaltung und dem Erich-Höppner-Ring einspurig. Außerdem werden an der Parkstraße drei Einmündungen gesperrt: alte Standortverwaltung, Erich-Höppner-Ring und Zur Wolfskuhle. Die Sperrungen sollen spätestens Montagfrüh um 6 Uhr wieder aufgehoben werden.
News druckendrucken
 


Barmen bringt über 2.100 Euro für Kindertal

 
Bei der letzten Waffel-Aktion für die Radio-Wuppertal-Hilfsaktion Kindertal ist ein neuer Rekord aufgestellt worden. Auf dem Werth in Barmen kamen gestern Nachmittag mehr als 2.100 Euro zusammen. Zum zehnten Geburtstag von Kindertal haben wir in vier Stadtteilen Waffeln gebacken und gegen eine Spende abgegeben. Insgesamt brachte das über 7.500 Euro für arme Kinder in Wuppertal.
News druckendrucken
 


Am Nachmittag
Nachricht schreiben
Wetter
10°C / 14°C
Wuppertal
Verkehr
A1 6 km
Münster - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 15:30h (24.10.)
     
  • 14:30h (24.10.)
     
  • 13:30h (24.10.)
     
  • 12:30h (24.10.)
     
  • 11:30h (24.10.)
     
  • 10:30h (24.10.)