Medizinische Vorbereitung auf die Reise

Immer mehr deutsche Urlauber reisen in exotische und ferne Länder. Der Individualtourismus boomt weiter. Doch Reisen in außergewöhnlichere Länder bringen auch immer ein gewisses Risiko mit sich. Je nach Reiseland sollten sich Urlauber daher zum Beispiel über Krankheiten und spezielle Impfungen informieren, auf Hygieneregeln achten und eine entsprechende Reiseapotheke zusammenstellen. Wichtige Infos zu diesen Themen stellt das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite zur Verfügung.

Krankenversicherungsschutz für das Ausland klären
Vor Beginn jeder Auslandsreise sollten Urlauber klären, ob sie einen Krankenversicherungsschutz besitzen, der im Notfall auch einen Rettungsflug nach Deutschland abdeckt. Das Problem: Ohne ausreichenden Versicherungsschutz sind Krankenhaus- und Behandlungskosten sowie ein möglicher Rettungsflug grundsätzlich selbst zu tragen. In solchen Fällen kommen schnell mehrere tausend Euro zusammen. Diese Kosten können nicht von deutschen Auslandsvertretungen übernommen werden, warnt das Auswärtige Amt. Im Extremfall kann je nach Reiseland auch nicht ausgeschlossen werden, dass der Arzt oder das Krankenhaus eine Ausreiseverweigerung erwirkt, wenn die Rechnung nicht beglichen wird. Ein Auslandskrankenversicherungsschutz ist also Pflicht.

Ist mein Urlaubsland sicher?
Das Auswärtige Amt listet aktuell 26 Reise- oder Teilreisewarnungen auf. Darunter auch potentielle Urlaubsländer wie Ägypten, Japan, Philippinen oder Israel. Die Reisewarnungen der Behörde enthalten den dringenden Appell, Reisen in ein Land oder in eine Region eines Landes zu unterlassen. Sie werden nur dann ausgesprochen, wenn aufgrund „einer akuten Gefahr für Leib und Leben“ gewarnt werden muss. Zusätzliche Sicherheitshinweise machen auf besondere Risiken für Reisende aufmerksam. Sie können die Empfehlung enthalten, auf Reisen zu verzichten oder sie einzuschränken. Reisewarnungen und Sicherheitshinweise werden regelmäßig durch das Auswärtige Amt und die Konsulate überprüft und aktualisiert.

Sicher reisen mit der App des Auswärtigen Amtes
In der App „Sicher reisen – Ihre Reise-App“ finden Urlauber Tipps und eine Checkliste für die Reisevorbereitung. Die fortlaufend aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes, die neuerdings auch durch Push-Nachrichten direkt auf dem Handy landen. Für Probleme und Notfälle vor Ort bietet die App alle notwendigen Infos sowie die Adressen der deutschen Vertretungen. Für Familie und Freunde ist zudem die „Ich bin OK“- Funktion gedacht. Damit können Urlauber schnell und einfach ein Lebenszeichen nach Hause senden. Die App kann kostenlos für iOS- und Android-Smartphones heruntergeladen werden.

Quelle: Auswärtiges Amt, Bilder: Screenshots Auswärtiges Amt
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 24°C
Wuppertal
Verkehr
A43
Münster Richtung Wuppertal