Bei Gipfel mit Putin: Kims Kurzatmigkeit sorgt in sozialen Medien wieder für Aufsehen

 
Die Kim-Beobachter im Netz richten beim Gipfel-Fototermin ihr Augenmerk auf die Körpersprache. Das laute Atmen des nordkoreanischen Machthabers bietet wieder Stoff für Diskussionen über dessen Gesundheitszustand.
 
 
 

Kommentar zur städtischen Verkehrspolitik : Die City-Maut taugt nicht als bundesweiter Aufreger

 
Mehr Staus, mehr Lärm und schlechtere Luft: Bewohner und Einpendler der wachsenden großen Städte leiden zunehmend unter den Belastungen des Autoverkehrs. Die City-Maut kann in einzelnen, großen Städten ein Schritt zur Reduzierung des Autoverkehrs sein, aber nicht als isolierte Einzelmaßnahme.
 
 
 

Ankündigung via Twitter: Joe Biden will bei US-Wahl 2020 gegen Trump antreten

 
Monatelang hat Joe Biden das Land zappeln lassen. Nun steigt der ehemalige Vize-Präsident offiziell ins Rennen ums Weiße Haus ein. In Umfragen schneidet der 76-Jährige bislang gut ab. Aber das Rennen ist lang - und die interne Konkurrenz groß.
 
 
 

In Südafrika: Landwirtschaftsministerin Klöckner gibt ihrem Lebensgefährten das Ja-Wort

 
Pure Freude bei Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Die CDU-Politikerin hat ihrem langjährigen Lebensgefährten in Südafrika das Ja-Wort gegeben.
 
 
 

Treffen mit Kim Jong Un: Putin bringt internationale Garantien für Nordkorea ins Gespräch

 
Russlands Präsident Wladimir Putin hat nach seinem ersten Gipfel mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un internationale Garantien für dessen Land und eine Neuauflage der Sechs-Parteien-Gespräche vorgeschlagen.
 
 
 

Studie zu Rechtspopulismus: Fast jeder Zweite glaubt an geheime Organisationen in der Politik

 
Ein Drittel der Deutschen stellt gleiche Rechte für alle Menschen in Frage, mehr als die Hälfte hat Vorbehalte gegen Asylsuchende und fast jeder Zweite glaubt an geheime Organisationen, die politische Entscheidungen beeinflussen - das sind die Ergebnisse einer neuen Studie.
 
 
 

Gipfel in Wladiwostok: Putin und Nordkorea-Machthaber Kim treffen erstmals aufeinander

 
Zwei Monate nach seinem Gipfel mit US-Präsident Trump in Hanoi sucht Nordkoreas Machthaber jetzt die Nähe zu Russland. Was wird der erste Gipfel zwischen Kim und Putin bringen?
 
 
 

Nur 7200 Anträge bis Ende 2017: -Flexi-Rente- bleibt für Senioren unattraktiv

 
Die als ?Flexi-Rente? bekannt gewordene Teilrente hat auch nach der Reform der Hinzuverdienstgrenzen Mitte 2017 nur wenig Interesse geweckt.
 
 
 

25 Jahre Bonn-Berlin-Gesetz: Klare Mehrheit für kompletten Regierungsumzug nach Berlin

 
Seit 20 Jahren ist der deutsche Regierungssitz geteilt auf Berlin und Bonn. Jetzt hat sich eine Mehrheit der Deutschen für einen kompletten Umzug hin nach Berlin ausgesprochen.
 
 
 

Brachliegende Grundstücke: Seehofer lehnt Vorstoß zur Verschärfung des Baurechts ab

 
Bauminister Horst Seehofer lehnt den Vorstoß von Finanzminister Olaf Scholz ab, das Baurecht zu verschärfen. Der Städtetag stellt sich hinter den SPD-Politiker.
 
 
 

CNN-Bericht: Deutsche Bank händigt Trumps Finanzunterlagen an Behörden aus

 
Die Russland-Untersuchungen Robert Muellers sind für Donald Trump zunächst glimpflich ausgegangen. Jetzt konzentrieren sich Ermittler in Behörden und Kongress auf die Finanzen des US-Präsidenten.
 
 
 

Bartsch oder Kipping: Wer folgt auf Sahra Wagenknecht-

 
Es tut sich gerade ein großes Fragezeichen auf, wer die Linke in absehbarer Zukunft mit welcher Strategie steuern soll. Dietmar Bartsch würde die Fraktion auch alleine führen. Katja Kipping hätte offenbar keine Mehrheit.
 
 
 

Schritt sorgt für Empörung: Putin bietet Separatisten in Ostukraine russische Staatsbürgerschaft

 
Der scheidende und neue Präsident der Ukraine sind empört über den Schritt Moskaus. Ein Experte sieht ihn gar als Vorbereitung einer russischen Militäroffensive in der Ostukraine.
 
 
 

Kommentar zu Softbank: Die Königsmacher

 
900 Millionen Dollar investiert der japanische Softbank-Konzern in das deutsche Unternehmen Wirecard. Das ist eine gute Nachricht für Wirecard, aber eine schlechte für Europa.
 
 
 

Präsidentschaftswahlen USA 2020: Neuer Anlauf für den Politik-Veteranen

 
30 Jahre nach seiner ersten Kandidatur will Joe Biden es noch einmal wissen und bei den Präsidentschaftswahlen 2020 in den USA antreten.
 
 
 

Daimler zahlt nicht mehr: Wie hart ein Spendenboykott die Parteien treffen würde

 
Die großen Parteien kassieren jedes Jahr Hunderttausende Euro an Spenden. Was passiert, wenn sich große Spender wie Daimler zurückziehen? Einige sagen, das gefährde die Demokratie - andere genau das Gegenteil.
 
 
 

Nach Vorfall mit Mexiko: Trump kündigt Entsendung bewaffneter Soldaten an Südgrenze an

 
Nach einem Zwischenfall zwischen Militärs der USA und Mexikos hat US-Präsident Donald Trump die Entsendung von bewaffneten Soldaten an die Südgrenze angekündigt. Darum geht es.
 
 
 

Bis 2021: Schottische Regierungschefin fordert neues Unabhängigkeitsreferendum

 
Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hat ein zweites Referendum über eine Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien gefordert. Auch einen Zeitrahmen hat sie schon gesteckt.
 
 
 

Änderungen bei der Organisation: Krankenkassen laufen Sturm gegen Pläne von Spahn

 
Die gesetzlichen Krankenversicherungen protestieren heftig gegen die von Gesundheitsminister Jens Spahn vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen. Die Pläne seien ?ohne Maß und ohne Vernunft, falsch und gefährlich?.
 
 
 

Millionenschwere Mehreinnahmen: Rund 150 Steuerstrafverfahren durch -Panama Papers- eingeleitet

 
Im Zuge der Enthüllungen der ?Panama Papers sind in rund 150 Fällen Steuerstrafverfahren eingeleitet oder laufende Verfahren unterstützt worden. Die Steuermehreinnahmen lägen laut Hessens Finanzminister Thomas Schäfer bundesweit bei 4,2 Millionen Euro.
 
 
Radio Wuppertal 107,4
Nachricht schreiben
Wetter
8°C / 22°C
Wuppertal
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
Radio Wuppertal verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten