Dax-Konzern

Telekom stellt weiter steigende Dividenden in Aussicht

 
Telekom-Aktionäre können sich freuen: Die Deutsche Telekom ist "zuversichtlich", im laufenden Jahr einen Zuwachs des Free Cash-flow und damit auch der Dividende um rund zehn Prozent zu erreichen.
 
 
  Düsseldorf

Welches Fitness-Studio passt zu mir-

 
Die Angebote sind vielfältig, genau wie die Preisspannen. Experten raten, sich vor Vertragsabschluss genau zu informieren. Unterschieden wird grob in vier Studio-Segmente: Discount, Mitte, Premium und Special Interest.
 
 
  Bochum

Thyssen-Chef verteidigt Strategie ohne Stahl

 
Auf der Hauptversammlung kritisieren Aktionäre die Führung, eine Zerschlagung wollen die meisten aber nicht.
 
 
  Tui-Chef Fritz Joussen im Interview

"So viele Reisen wie nie zuvor"

 
Fritz Joussen erzählt beim Redaktionsbesuch auch vom Winterurlaub mit Frau und Kindern in Südafrika. Die Vielfalt des Landes habe ihn beeindruckt, sagt er. Ihm falle als Tui-Chef immer mehr auf, wie sehr der Tourismus vielen Ländern helfe, sich wirtschaftlich zu entwickeln.
 
 
  Köln

Finanzgeschäfte nach Scharia-Regeln

 
In Köln hat die nach eigenen Angaben einzige Islam-Bank in der Eurozone ihren Sitz. Zinsen sind weder für die Bank noch für den Kunden erlaubt, investiert wird nur in reale Güter, der Kunde wird am Gewinn beteiligt.
 
 
  Berlin

Noch mal 6,7 Milliarden für Athen

 
Das Ende des Hilfsprogramms für Griechenland rückt näher.
 
 
  Kolumne: Die Ökonomin

Wirtschaft im Spaltfieber

 
Immer mehr Unternehmen spalten sich auf. Mischkonzerne sind out. Von Markowitz' goldener Anlegerregel wollen Berater nichts wissen.
 
 
  Wuppertal/Düsseldorf

Abgang renommierter Steuerfahnder löst Streit aus

 
Nachdem zwei der besten Ermittler der renommierten Steuerfahndung Wuppertal am Mittwoch gekündigt haben, muss die schwarz-gelbe Landesregierung dafür scharfe Kritik einstecken. "Man hätte so wichtige Experten halten müssen", erklärt gegenüber unserer Redaktion Manfred Lehmann, NRW-Vorsitzender der Deutschen Steuergewerkschaft. "So fährt man sehenden Auges eine bestens aufgestellte Steuerfahndung vor die Wand", kritisiert Ex-NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD). Und die Grünen-Fraktionsvorsitzende Monika Düker nimmt NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) auch persönlich in die Pflicht: "So eine Personalie hätte der Finanzminister zur Chefsache machen müssen."
 
 
  Berlin

Gesamtmetall will im Tarifstreit nicht nachgeben

 
Unmittelbar vor der wichtigen vierten Verhandlungsrunde im Metall-Tarifkonflikt bleibt die Arbeitgeberseite beim entscheidenden Thema Arbeitszeit bei ihrer harten Linie. Der von der IG Metall verlangte Lohnausgleich für Teilzeitbeschäftigte verstoße gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung, betonte Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger in der "Wirtschaftswoche": "Diese Ungleichbehandlung können wir nicht akzeptieren. Sie wäre das Gegenteil von gerecht. Deshalb sind wir strikt dagegen." Das sei beim besten Willen nicht darstellbar. In dem Tarifstreit, der für bundesweit 3,9 Millionen Beschäftigte geführt wird, treffen sich beide Seiten am Mittwoch in Böblingen.
 
 
  Düsseldorf

Rabatte zu groß

 
Die Rabattschlacht zum "Black Friday" hat dem Media Markt- und Saturn-Mutterkonzern Ceconomy das Weihnachtsgeschäft verdorben. Die Preisreduzierungen anlässlich des Schnäppchentages im November seien einer der Hauptgründe dafür, dass das operative Ergebnis des größten deutschen Elektronikhändlers mit rund 260 Millionen Euro um mehr als 15 Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen habe, berichtete das Unternehmen in der Nacht zum Freitag.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
2°C / 5°C
Wuppertal
Verkehr
Kein Stau
Gute Fahrt!
 
Weitere Nachrichten