Bericht: Volkswagen verlässt wegen US-Sanktionen den Iran

 
Volkswagen stellt wegen der neuen US-Sanktionen gegen den Iran einem Bericht zufolge nahezu alle seine Aktivitäten in dem Land ein.
 
 
 

Wirtschaft: USA steigt zum größten Sojalieferant der EU auf

 
Innerhalb kurzer Zeit sind die USA zum größten Soja-Lieferanten der EU aufgestiegen. 52 Prozent der Importe kommen von dort.
 
 
 

Firmenübernahmen : Notfalls per Staatsfonds gegen China-

 
Die Bundesregierung erwägt einen milliardenschweren Fonds, um den Einstieg chinesischer Investoren bei sensiblen Firmen abwehren zu können. Die Regierung dementiert das, doch die Idee hat sie schon mit der Wirtschaft erörtert.
 
 
 

Lohnstreit bei Billig-Airline: Ryanair will Piloten in Deutschland fest anstellen

 
Die Billig-Fluggesellschaft Ryanair liegt derzeit mit ihren Mitarbeitern in mehreren europäischen Ländern im Streit über Löhne und Arbeitsbedingungen. Die Airline hat angekündigt, den in Deutschland stationierten Piloten eine Festanstellung anzubieten.
 
 
 

Beschluss des Bundeskabinetts: Hartz-IV-Empfänger bekommen acht Euro mehr

 
Alleinstehende mit Hartz IV bekommen im kommenden Jahr acht Euro mehr pro Monat. Der Regelsatz steigt dann auf 424 Euro.
 
 
 

Onlinehandel : Post verteuert Weihnachtspakete

 
Online etwas einzukaufen, wird vermutlich bald mehr Geld kosten: Die Post will von ihren Großkunden ab 2019 höhere Zustellpreise verlangen. Das dürften auch Verbraucher zu spüren bekommen.
 
 
 

Studie: Diese fünf Bahnstrecken soll die Bahn bis 2025 digitalisieren

 
Die Bahn will ihr gesamtes Netz auf digitale Technik umstellen. Laut einer Studie sollte sie damit auf fünf Strecken beginnen. Zwei davon führen durch NRW.
 
 
 

Nach neuen US-Zöllen: Chinas Premier setzt sich für Freihandel ein

 
Während US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit weiter anheizt, hält sich der chinesische Regierungschef mit direkter Kritik zurück. Stattdessen wirbt er um internationale Investoren.
 
 
 

US-Justizministerium prüft: Elon Musks Börsen-Tweet löst offenbar Ermittlungen aus

 
Die Ankündigung von Elon Musk, Tesla von der Börse nehmen zu wollen, hielt keine drei Wochen. Das rief US-Behörden auf den Plan, die jetzt mehr Informationen zu der Überraschungsaktion haben wollen.
 
 
 

Verband : Mehr neue Wohnungen durch Dachaufstockungen

 
Die Wohnungsnot in Deutschland könnte laut dem Verband deutscher Wohnungsunternehmen leicht behoben werden.
 
 
 

Dicke Luft: Ronald Pofalla bleibt Kohlekommission fern

 
Mit seinem Vorstoß, bis 2038 aus der Kohle auszusteigen, macht Ronald Pofalla Wirbel. Inhaltlich könnte der Kompromiss am Ende so aussehen, doch sein Vorpreschen verärgert die Kommission.
 
 
 

EU-Steuerstreit: Apple zahlt 14 Milliarden Euro auf Treuhandkonto

 
Der iPhone-Hersteller Apple hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der Europäischen Union mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt.
 
 
 

Silicon Valley: -Blockchain ist der größe Hype aller Zeiten-

 
Andreas von Bechtolsheim gründete Sun Microsystems und finanzierte Google. Nur in deutsche Start-ups investiert er selten ? das liegt am Staat.
 
 
 

Preise von Bus und Bahn: ÖPNV ist 80 Prozent teurer als im Jahr 2000

 
Auto- und vor allem Bahnfahren in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich teurer geworden. Der Öffentliche Personennahverkehr ist 80 Prozent teurer als im Jahr 2000.
 
 
 

Streckenausbau: Berlin-Amsterdam in vier Stunden

 
Deutschland und die Niederlande wollen ihre Zugverbindungen ausbauen. Doch für die angepeilten Zeitersparnisse müssen die Loks auf den Strecken deutlich schneller fahren können.
 
 
 

Kommentar zum Auto-Kartell: Absprachen beim Auto

 
Absprachen sind sehr sinnvoll, etwa wenn es um Uhrzeiten für Verabredungen geht oder darum, wer an der Ampel gerade Vorfahrt hat, Stichwort rechts vor links. Im Grunde basiert unser gesamtes staatliches System ja darauf, dass wir gemeinsame Verabredungen getroffen haben, unter welchen Rahmenbedingungen wir zusammenleben wollen.
 
 
 

Vorwürfe gegen Autobauer: EU-Kommission verschärft Kartell-Ermittlungen gegen BMW, Daimler und VW

 
Die Europäische Kommission nimmt die Autokonzerne BMW, Daimler und VW stärker ins Visier. Dabei geht es um den Verdacht, dass sich die Unternehmen unerlaubt abgesprochen haben, um Wettbewerb zu vermeiden.
 
 
 

100er und 200er-Noten: So sehen die neuen Euro-Scheine aus

 
Europas Verbraucher müssen sich bald an neue Geldscheine gewöhnen. Zunächst dürfen sie den überarbeiteten 100- und 200-Euro-Schein aber nur anschauen. Was Verbraucher jetzt wissen müssen.
 
 
  Handelsstreit mit China: Trump verhängt neue Zölle

Ausnahmen für Apple und Fitbit

 
US-Präsident Trump heizt den Handelskonflikt mit China an und verhängt weitere Zölle für Produkte aus der Volksrepublik - allen Warnungen zum Trotz. Einige Warengruppen sollen aber verschont werden.
 
 
 

Abgas-Skandal: Verkehrsminister Scheuer will Umstiegsprämien für Dieselfahrer

 
Verkehrsminister Scheuer reagiert im Abgas-Skandal auf den wachsenden Druck. Eine generelle Pflicht der Autohersteller zur Motoren-Nachrüstung will er zwar immer noch verhindern. Von den Herstellern fordert er aber mehr Engagement zur Lösung des Problems.
 
 
Am Morgen
mit Jens Voss
und Jasmin Ashauer
Nachricht schreiben
Wetter
12°C / 28°C
Wuppertal
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
Radio Wuppertal verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten