22.01.2019 08:59

W Fünf Einbrüche in Wuppertal

 
Wuppertal (ots) -

Seit gestern nahm die Polizei in Wuppertal fünf Einbrüche und
Einbruchversuche auf.
Am Wall gelangten Unbekannte, zwischen dem 20.01.2019 und dem
21.01.2019, in ein Büro und stahlen Geld. Ebenfalls ein Büro am
Hofkamp wurde, zwischen dem 18.01.2019 und dem 21.01.2019, zum Ziel
von Einbrechern. Es blieb bei einem Versuch. An der Reichsstraße
gelang es Straftätern in eine Wohnung, zwischen dem 18.01.2019 und
dem 19.01.2019, zu gelangen. Der oder die Täter nahmen elektronische
Gegenstände weg. Bei einem Büro an der Robertstraße blieb es am
16.01.2019, bei einem Einbruchversuch. Auch Am Brögel scheiterten
Einbrecher bei dem Versuch, Büroräume, zwischen dem 18.01.2019 und
dem 19.01.2019, gewaltsam zu öffnen.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0
entgegen.
Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei
unter der Rufnummer 0202/284-1801 zum Thema Einbruchprävention
beraten. (sw)




Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202/284 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Morgen
mit Jens Voss
und Jasmin Ashauer
Nachricht schreiben
Wetter
-6°C / -2°C
Wuppertal
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund Richtung Köln
Radio Wuppertal verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
Weitere Nachrichten