21.07.2017 06:36

W - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Leichenfund im Mordfall Hanaa S.

 
Wuppertal (ots) -

Seit einer Erklärung eines der Angeklagten vor dem Landgericht
Wuppertal in der seit Juni 2016 laufenden Hauptverhandlung hat die
Kriminalpolizei Wuppertal unter Beteiligung der Tatortgruppe des
Bundeskriminalamts im Großraum Kronau in Baden-Württemberg
umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt. Vorgestern Nachmittag
(19.07.2017) fanden die Ermittler in einem Waldgebiet die sterblichen
Überreste einer weiblichen Person. Diese wurden geborgen und nach
Düsseldorf überführt. Die Obduktion fand im Laufe des gestrigen
Nachmittags bei der Rechtsmedizin der Universität Düsseldorf statt.
Die Untersuchungen der Rechtsmedizin und der Polizei dauern an.
Weitere Auskünfte werden wegen des laufenden Hauptverfahrens bei dem
Landgericht Wuppertal derzeit nicht erteilt.

Die Hauptverhandlung wird heute (21.07.2017) um 9.00 Uhr sowie am
07.08.2017 um 9.00 Uhr fortgesetzt.





Rückfragen bitte an:

Herrn Richter am Landgericht
Johannes Pinnel

Telefon: 0202 498 1142
Mobil: 0163 5867118
Fax: 0202 498 3503
E-Mail-Adresse: pressestelle@lg-wuppertal.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
10°C / 26°C
Wuppertal
Verkehr
Kein Stau
Gute Fahrt!
 
Weitere Nachrichten