Veranstaltungen vom 19.02.2019 bis 28.02.2019


 
19.02.2019, 19:00 Uhr

in der Börse

Benefiz-Konzert

Die Veranstaltung findet von 19Uhr bis 00Uhr im blauen Saal der Börse statt.
Preis: AK 5 €
Strasse: Wolkenburg 100
Ort: 42119 Wuppertal
 
Beschreibung: Benefiz-Konzert

Bereits zum sechsten Mal zeigen die Wuppertaler Schulen ohne Rassismus und mit Zivilcourage (SOR/SMC) auf der Bühne der börse ihr musikalisches Können.

Die Europaschule Berufskolleg Bachstraße, die Gesamtschule Else-Lasker-Schüler, das Gymnasium Bayreuther Straße, das Wilhelm Dörpfeld Gymnasium, das Gymnasium Johannes Rau treten mit Bands, Chören und Orchestern auf. Auch das Jugendesemble Al Watan macht mit.

Die Spenden gehen an die Wuppertaler schulpatenschaften mit Israel und Palästina.

Ab 21.00 Uhr geht das ganze in eine Party mit DJ Louis über!
 
 
 
20.02.2019, 17:00 Uhr

in der Börse

Demokratiewerkstatt im Quartier

Mi | 20·02 | 17:00 - 19:30 Uhr
Raum:
Roter Salon
Strasse: Wolkenburg 100
Ort: 42119 Wuppertal
 
Beschreibung: Im Forum Hesselnberg-Südstadt wird an der Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Ideen geschraubt. Hier wollen wir uns regelmäßig treffen und konkrete Maßnahmen planen.

Du hast Ideen und Wünsche für Dein Stadtviertel? Du möchtest eine Verbesserung vorschlagen oder ein anhaltender Mangel in Deinem Viertel soll endlich abgestellt werden? Egal, ob in der Südstadt oder am Hesselnberg, für Deine Straße, Deine Schule, Deinen Verein oder bei Themen, die die ganze Stadt betreffen.


Die DemokratieWerkstatt Hesselnberg-Südstadt wird von der börse Wuppertal in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung NRW im gesamten Jahr 2019 durchgeführt.
 
 
 
20.02.2019, 17:15 Uhr

Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land

„Forum für Nachhaltigkeit“ lädt zu zukunftsweisendem Vortrag ein

Dr. Friedrich Glauner referiert am 20. Februar 2019 über die
„Naturprinzipien zukunftsfähigen Wirtschaftens“.
Preis: /
Strasse: Am Brögel 31
Ort: 42283 Wuppertal
Telefon: 02 02-371 0469
 
Beschreibung: Zu einem öffentlichen Vortrag über nachhaltiges Wirtschaften lädt die Wuppertaler Druckerei Offset Company alle interessierten Unternehmer und
Bürger im Rahmen ihres „Forums für Nachhaltigkeit“ ein.
Referent Dr. Friedrich Glaun gibt neue Denkansätze zum Thema „Verantwortung leben, Unternehmen gestalten. Die Naturprinzipien zukunftsfähigen Wirt
schaftens“.
Der Vortrag findet in der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land
(Am Brögel 31, 42283 Wuppertal) statt, dort ist das „Forum für
Nachhaltigkeit“ diesmal zu Gast. Der Eintritt ist frei.
Dr. Friedrich Glauner ist Spezialist für zukunftsfähige Geschäftsmodelle
und werteorientierte Unternehmensführung.
Er begleitet Unternehmen und Organisationen bei der Umsetzung nachhaltiger
Unternehmensstrategien.
Die 1923 in Wuppertal-Barmen gegründete, inhabergeführte Druckerei Offset Company ist darauf spezialisiert, Drucksachen nachhaltig
herzustellen.
Produkte werden ausschließlich mit Ökostrom und klimaneutral hergestellt. Seit 2018 lädt die Offset Company regelmäßig zum Erfahrungsaustausch über Nachhaltigkeit mit derVeranstaltungsreihe „Forum für Nachhaltigkeit“ ein.
Mehr Informationen:
www.offset-company.de
Fragen beantwortet gern
Offset Company-Prokuristin Ute Brüne unter der Rufnummer 02 02-371 0469, Handy 01778372999 oder per Mail unter u.bruene@offset-company.de
Mit freundlichem Gruß
Ute Brün
 
 
 
20.02.2019, 19:00 Uhr

Café PEGAH

POESIE und MUSIK

Strasse: Stresemannstraße 3
Ort: 42275 Wuppertal
 
Beschreibung: "Gerechtigkeit und Alltag" ist das Thema unseres Poesie und Musikabends. Wir möchten in lyrischer und musikalischer Form unsere Erfahrungen zu diesem Thema präsentieren um damit ein stärkeres Bewusstsein für Gleichberechtigung und die Rechte aller Menschen zu schaffen.
Wir freuen uns über jeden, egal ob mit oder ohne Behinderung, der seine eigenen Werke mit anderen teilt und hoffen anschließend miteinander ins Gespräch zu kommen.

Auch dabei: Mickey Neher und Markus Schilling, deren Blues-Stil wir schon seit Jahren schätzen.
 
 
 
22.02.2019, 18:00 Uhr

Internationales Begegnungszentrum

Filmpräsentation "Eine Woche in Israel"

Die Filmpräsentation von Fotokünstler V. Golsheyder zu den Fotoimpressionen aus Israel.
Preis: Eintritt ist frei
Strasse: Hünefeldstr. 54a
Ort: 42285 Wuppertal
Telefon: 0202 280 52 29
 
Beschreibung: Veranstaltung im Internationalen Begegnungszentrum und im KuKuNa-Atelier: Die Filmpräsentation von Fotokünstler V. Golsheyder. Von Süden nach Norden und von Osten nach Westen – in Israel dauert die Fahrt nur ein paar Stunden. Unterwegs sieht man das altertümliche Jerusalem, das moderne Tel-Aviv, das Tote Meer und die Wüste Negev. Die Eindrücke von dieser Reise mit Musik präsentiert der Künstler in seinem Film.
Musikalische Umrahmung: Tanz-Vokalensemble "Maritschka" und andere Künstler.
 
 
 
23.02.2019

in der Börse im blauen Saal

Ballbreakers - Der Sound von AC/DC

20Uhr bis 23 Uhr
Preis: AK 18 € / VVK 15 €
Strasse: Wolkenburg 100
Ort: 42119 Wuppertal
 
Beschreibung: Coverband unter Hochspannung

Die Ballbreakers bringen die Show der australischen Kultband live auf die Bühne.

Originalequipment sowie eine runde Mischung aus eigenen Gimmicks und Einlagen garantieren eine AC/DC Show, wie sie von keiner anderen Coverband geboten wird: Messerscharfe Gitarrenriffs, stampfende Beats und Vocals direkt aus der Hölle! Ballbreakers purer Rock'n'Roll schlägt sofort beim Publikum ein, und macht jedes
Event zu einer unvergesslichen AC/DC - Nacht...

LET THERE BE ROCK !

 
 
 
24.02.2019, 15:00 Uhr

Internationales Begegnungszentrum

Lesung „Die Frauen von La Principal“

Heidemarie Koch liest aus dem Roman „Die Frauen von La Principal“ von Lluis Llach, der über Mütter, Töchter und Schwestern einer Familie schreibt, die sich ihr Leben
Preis: Eintritt frei
Strasse: Hünefeldstr. 54a
Ort: 42285 Wuppertal
Telefon: 0202 - 280 52 29
 
Beschreibung: Lluis Llach ist einer der bekanntesten Sänger der katalanischen Bewegung „nova canço catalana“ (neues katalanisches Lied) der 60er und 70er Jahre. Wegen seiner Protestlieder ging er ins Exil nach Frankreich. Nach dem Tod Francos kehrte er nach Spanien zurück, komponierte neue Lieder und gab viele Konzerte. Vor einigen Jahren hat er sich in die katalanische Weinregion Priorat zurückgezogen, schreibt Romane und engagiert sich in der katalanischen Politik.
In seinem Buch „Die Frauen von La Principal“ schreibt er über Mütter, Töchter und Schwestern einer Familie, die sich ihr Lebensglück erkämpfen müssen. Ein Mord am Vorabend des Spanischen Bürgerkriegs führt sie in eine Krise. Trotzdem gelingt es ihnen, ihr Weingut La Principal zu neuer Blüte zu bringen.
Lesung: Heidemarie Koch
mit katalanischen CAVA und Wein
 
 
 
25.02.2019, 15:30 Uhr

Ev. Gemeindehaus Langerfeld

Blutspenden bevor der Kater kommt!

Karneval ist kritische Zeit für die Blutspende
Strasse: Inselstr. 19
Ort: Wuppertal - Langerfeld
Telefon: 0800 -11 949 11
 
Beschreibung: Die Karnevalisten schunkeln sich warm und fiebern dem jährlichen jecken Höhepunkt am Rosenmontag entgegen. Gerade in den Karnevalshochburgen in NRW und Rheinland-Pfalz wirkt sich das immer wieder stark auf die Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten aus, weil wesentlich weniger Menschen den Weg auf einen der Blutspendetermine finden. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass in und nach der Jeckenzeit Erkältungen und Infekte um sich greifen und damit noch mehr potentielle Blutspender ausfallen, weil sie dann nicht mehr spenden dürfen. Das Deutsche Rote Kreuz ruft deshalb dazu auf, noch vor Karneval Blut zu spenden, um mit einem vollen Blutdepot in die fünfte Jahreszeit gehen zu können. Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den grundlegenden medizinischen Vorsorgemaßnahmen im Gesundheitswesen, auch zu Fasching, Fastnacht und Karneval. Nur wenn genügend Menschen regelmäßig Blut spenden, kann dies gelingen.

Als Dankeschön erhalten alle Blutspender eine pflegende Ringelblumensalbe. Blut spenden kann jeder im Alter von 18 bis 76 Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende muss immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fragen beantwortet. Informieren Sie sich unabhängig davon im Internet unter www.blutspendedienst-west.de

Von 15:30 - 19:30 Uhr
 
 
 
25.02.2019, 19:00 Uhr

Opernhaus

Grimm! Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf!

Das Wuppertaler Carl-Duisberg-Gymnasium präsentiert am 25. und 26. Februar 2019 sein 10. Musicalprojekt im Opernhaus Wuppertal: "Grimm! Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und
Preis: Tickets ab 12€
Strasse: Kurt-Drees-Straße 4
Ort: 42283 Wuppertal
Link: Tickets unter:
 
Beschreibung: Mit dem bösen Wolf hat eigentlich jeder im Dorf schon seine schlechten Erfahrungen gemacht: Mutter Giesela Geiß mit ihren sieben kleinen Geißlein, die drei Schweinchen Dicklinde, Doof und Schlau, der alte Hofhund Sultan und sein Sohn, der junge Jäger Rex. Dem aufmüpfigen Rotkäppchen, das sowieso lieber Dorothea genannt werden möchte, ist das alles ziemlich egal (obwohl sie es aus eigener Erfahrung eigentlich besser wissen müsste) und begibt sich, wahrscheinlich auch ziemlich fasziniert von den Gruselmärchen, die ihr alle erzählen, in den Wald. Dort stellt sich heraus, dass der junge Wolf namens Grimm nicht nur böse, sondern ausgesprochen interessant und vor allem ziemlich heiß ist. Grimm ist ein Aussteiger, und das Rotkäppchen ist von seiner freiheitsliebenden Art fasziniert und fühlt sich von ihm angezogen - was auf Gegenseitigkeit beruht. Der Wolf hatte bisher nur Kontakt zu Schweinchen Wild, einer Wildsau, und zu Oma Eule. Schweinchen Wild ist anfangs von der Idee, dass Wolf und Mensch eine Freundschaft oder gar Beziehung haben können, gar nicht überzeugt. Allerdings hat sie selbst ein Faible für das im Dorf lebende Schweinchen Dicklinde, welches ebenfalls eine Sau ist. Nur Oma Eule ist für Wald- und Dorfbewohner gleichermaßen offen, weil sie das Leben hier und dort kennengelernt hat. Oma Eule hat mütterliche Gefühle für das Rotkäppchen und unter ihrem Einfluss beschließt das Mädchen, Grimm mit ins Dort zu nehmen, um allen Gerüchten ein Ende zu setzen. Sie ahnt jedoch nicht, was sie damit auslöst, denn das Dorf entpuppt sich als intriganter (Sau-)Haufen. Die Dorfbewohner scheinen sich mit ihrem Märchen vom bösen Wolf ausgesprochen wohl zu fühlen und machen es dem Rotkäppchen ziemlich schwer, sich durch das Dickicht von Vorurteilen zu kämpfen.



Das Autorenteam dieses Musicals bürstet mit dieser gewitzten Neuinterpretation die ewige Geschichte von Gut und Böse einmal kräftig gegen den Strich. Herausgekommen ist dabei ein unterhaltsames und kluges Stück über Wahrheit und Lüge, eine große Freundschaft und die kleine Nuance zwischen schwarz und weiß; mit spannungsvoll abwechslungsreich komponierter Musik von Barock über tollen Klamauk bis hin zum 21. Jahrhundert, die vom Ohr direkt ins Herz geht.

Das Musical GRIMM! ist die 10. Musicalproduktion des Carl-Duisberg-Gymnasiums, an der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-12, ehemalige CDGler, Lehrer und Eltern in den Bereichen Schauspiel, Tanz, Chor und Orchester unter der Leitung eines 5-köpfigen Lehreteams beteiligt sind.


Tickets gibt es im Musikhaus Lansiedel-Becker und im Internet unter https://wuppertaler-buehnen.reservix.de/p/reservix/event/1302134
 
 
 
26.02.2019, 17:00 Uhr

Zentralbibliothek Elberfeld

BibliotheKreativ mit vielseitigen Programm wieder am Start

Den Auftakt macht am 26.02.19 um 17:00 Uhr in der Zentralbibliothek der Schauspieler und Autor Jonas Baeck, vielen bekannt aus der Serie "Club der roten Bänder". In seinem Debütrom
Strasse: Kolpingstraße 8
Ort: 42103 Wuppertal
 
 
 
26.02.2019, 17:00 Uhr

Zentralbibliothek Elberfeld

Lesung "Wenn die Sonne rauskommt, fahr ich ohne Geld" mit Jonas Baeck

Der Autor und Schauspieler Jonas Baeck erzählt in seinem Roman "Wenn die Sonne rauskommt, fahr ich ohne Geld" über eine Reise mit dem Roller nach Dublin.
Strasse: Kolpingstraße 8
Ort: 42103 Wuppertal
Telefon: +49 202 563 2834
 
Beschreibung: Ende Februar startet wieder die Veranstaltungsreihe „BibliotheKreativ“ mit einem abwechslungsreichen Programm aus Lesungen lokaler Autorinnen und Autoren, Vorträgen zu aktuellen Themen und neuartigen musikalischen Beiträgen. Den Auftakt macht am 26.02.19 um 17:00 Uhr in der Zentralbibliothek der Schauspieler und Autor Jonas Baeck, vielen bekannt aus der Serie "Club der roten Bänder". In seinem Debütroman "Wenn die Sonne rauskommt, fahr ich ohne Geld" erzählt er von seiner Reise nach Dublin, die er aufgrund einer Wette ohne Handy und Geld, nur mit seinem Roller antritt.

Kontakt: susanne.hasenoehrl@stadt.wuppertal.de
 
 
 
27.02.2019, 19:00 Uhr

Nabas Café

Ostersbaumer Lagerfeuer


Das Ostersbaumer Lagerfeuer am 27. Februar 2019 wird „märchenhaft“ im wahrsten Sinne des Wortes.
Preis: Eintritt frei
Strasse: Hagenauer Str. 30
Ort: Wuppertal
 
Beschreibung: Wir freuen uns, erneut die Wuppertaler Märchenerzählerin Anette Link begrüßen zu können. Anette Link erzählt Ihnen wieder einmal etwas...von der Frau, die den Himmel betrog, - wie man zänkische Männer mit einem Schluck Wasser zum Schweigen bringt - und andere heitere und besinnliche Märchen aus aller Welt.

Der musikalische Beitrag des Abends kommt von der jungen Künstlerin Anna Nockemann. Frau Nockemann entführt Sie mit meditativen, hypnotischen und ruhigen Klängen ihres Instruments. Die RAV Vast, erfunden und hergestellt von Andrey Remyannikov im Jahr 2013 in Russland, überrascht. Als Steel Tongue Drum wird das Instrument - im Gegensatz zu Vorreitern wie der Handpan - nicht mit dem Hammer gestimmt, sondern der Klang entsteht durch geschnittene Klangfelder, den Zungen. Beim Spiel mit den Händen machen die tiefe Resonanz und die starken Nachhall-Effekte der RAV Vast es leicht, sich zurückzulehnen, dem Alltag zu entfliehen und sich verzaubern zu lassen.

Die Tradition des Rudelsingens kommt natürlich auch an diesem Abend nicht zu kurz.

Der Eintritt ist frei. Ein Hut für Spenden kreist.
 
 
 
28.02.2019

Blutspendemobil, Johannes-Rau-Platz

Blutspenden bevor der Kater kommt!

Karneval ist kritische Zeit für die Blutspende
Strasse: Johannes-Rau-Platz
Ort: in Wuppertal - Barmen
Telefon: 0800 -11 949 11
 
Beschreibung: Die Karnevalisten schunkeln sich warm und fiebern dem jährlichen jecken Höhepunkt am Rosenmontag entgegen. Gerade in den Karnevalshochburgen in NRW und Rheinland-Pfalz wirkt sich das immer wieder stark auf die Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten aus, weil wesentlich weniger Menschen den Weg auf einen der Blutspendetermine finden. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass in und nach der Jeckenzeit Erkältungen und Infekte um sich greifen und damit noch mehr potentielle Blutspender ausfallen, weil sie dann nicht mehr spenden dürfen. Das Deutsche Rote Kreuz ruft deshalb dazu auf, noch vor Karneval Blut zu spenden, um mit einem vollen Blutdepot in die fünfte Jahreszeit gehen zu können. Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den grundlegenden medizinischen Vorsorgemaßnahmen im Gesundheitswesen, auch zu Fasching, Fastnacht und Karneval. Nur wenn genügend Menschen regelmäßig Blut spenden, kann dies gelingen.

Als Dankeschön erhalten alle Blutspender eine pflegende Ringelblumensalbe. Blut spenden kann jeder im Alter von 18 bis 76 Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende muss immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in Wohnortnähe erfahren wollen, hat der DRK-Blutspendedienst West im Spender-Service-Center eine kostenlose Hotline geschaltet. Unter 0800 -11 949 11 werden montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr alle Fragen beantwortet. Informieren Sie sich unabhängig davon im Internet unter www.blutspendedienst-west.de


Von 13:00 - 17:30 Uhr
 
 
Radio Wuppertal 107,4
Nachricht schreiben
Wetter
1°C / 11°C
Wuppertal
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
Radio Wuppertal verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
zur Veranstaltungsübersicht
 
 
Veranstaltung melden