Lindh spricht online mit A46-Anwohnern

Die Anwohner der A46 in Wuppertal sollen bei den Ausbauplänen mitreden - das fordert der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh. Er lädt die Menschen, die entlang der Autobahn leben, zu einem Treffen ein. Wegen Corona findet das als Digital-Konferenz statt. Lindh will die Interessen bündeln. Gemeinsam soll dann beim Bundesverkehrsministerium und bei Straßen NRW eine höhere Lebensqualität gefordert werden. Viele Menschen hätten ihm ihre Sorgen wegen der Ausbaupläne für die Autobahn geschildert. Die Beschwerden über mangelnden Lärmschutz seien bisher nicht ernst genug genommen worden. Lindh sagt, er könne keine Lösungen versprechen, aber man müsse versuchen, gemeinsam etwas zu erreichen.


Die "Bürgertaskforce" findet am Dienstag 07.04. um 19 Uhr statt. Wer mitmachen will, findet die Zugangsdaten auf www.helge-lindh.de oder per Telefon im Wahlkreisbüro unter 25323060.

Helge Lindh
© Pressefoto

Weitere Meldungen